Grosse Nachtlandschaft




Unterengstringen, 1953
Oel auf Leinwand, 130 x 200 cm
nicht bezeichnet
Privatbesitz



Zwischen Bäumen hindurch ist das Gaswerk Schlieren sichtbar, überwölbt von einem rötlichen Nachthimmel. Die bräunlichrote Mondscheibe leuchtet hell aus einem schwarzblauen Wolkenband hervor. Die Bäume im Vordergrund haben die Funktion eines Repoussoirs, hinter welches die Landschaft als eine einzige Ebene - gebaut aus verschiedenen, farbigen, kleinen Flächen und Strukturen - zurücktritt. Ungewohnt, nicht der Konvention entsprechend dunkler als der Hintergrund, gibt der Maler die linke Baumgruppe als helle, weissliche Partie wieder. Als helles Glanzlicht führt dieses Weiss in die Bildtiefe und blinkt ein letztes Mal im nächtlichen Himmel auf.

Doris Fässler  p. 169
Max Gubler
Museum für moderne Kunst der Stadt Lugano, ( 10.September - 5. November 1995 )